Mädchen und die Berufswahl

Beruf nach der Schule, dem Studium oder der Ausbildung wählen

Den richtigen Beruf am Anfang der Kariere bzw seiner eigenen Lebenslaufbahn zu finden, ist oft garnicht so einfach, wie man es sich vorstellt. Wir alle durchlaufen bestimmte Stationen in unserem Leben. Das beginnt mit der Kindergrippe und dem Kindergarten, in denen unsere Umgangsformen, Einstellungen und unser Denken beeinflusst und geprägt wird. Es entstehen nach und nach Interessengebiete, die für uns interessant sind und möglicherweise unser späteren Berufsalltag prägen könnten bzw werden.

Nachdem das Kleinkindalter überwunden ist, steht der Weg in die Schule an. Ob man nun selbst den Hauptschulabschluß, Realschulabschluß oder das Abitur in Angriff nimmt, es prägt dich als Mädchen im Kindesalter und Jugendalter. Jeder lernt nun in der Schule für den Alltag und das Leben, es sind einfach grundlegende Informationen, die vermittelt, angewahnt und überprüft werden.

Nachdem die Schule absolviert wurde, stehen wieder Entscheidungen an. Soll ich direkt nach der Schule eine Ausbildung beginnen oder fange ich ein Studium an. Für jedes Mädchen sind dies schwierige Überlegungen aber hier wird auch auf die richtige Berufswahl hingelenkt. Man interessiert sich für etwas und möchte es erlennen. Das Leben verändert sich nach der Schule, egal ob in der darauf folgenden Ausbildung oder im anschließenden Studium.

Wählt man nun den Weg der Ausbildung, ist dies eine Entscheidung fürs Leben, denn nach der Ausbildung wird man meistens in dem Berufszweig arbeiten, der der die Ausbildung absolviert wurden ist. Jedes Jahr entscheiden sich tausende Mädchen für einen typschen Frauenberuf wie Friseur, Erzieher oder Krankenschwester. Das hat den Hintergrund, das in Deutschland ein gesellschaftlicher Druck aufgebaut wurde, in dem Frauen einen Beruf nachgehen sollten, der dem Geschlechtsrollenbild entspricht.

Nachfolgend die Top-Liste, der Ausbildungsberufe von Mädchen:
  • Verkäuferin
  • Kauffrau Einzelhandel
  • Bürokauffrau
  • Medizinische Fachangestellte
  • Industriekauffrau
  • Friseurin
  • Kauffrau Bürokomunikation
  • Hotelfachfrau

    An dieser Top-Liste erkennt man recht schön, die Auswahl der Ausbildung der Mädchen und jungen Frauen, für die sich die Meisten interessieren. Technische Berufe, wie bei einem Gas und Stromanbieter zu arbeiten oder bei einem Händler Silber verkaufen sind eher selten und folgen abgeschlagen in den hinteren Rängen. Das hat auch den Hintergrund, dass sich Mädchen weniger für die Technik interessieren aber auch, dass sich Mädchen und Frauen in den technischen Zweigen wenig zutrauen.

    Das Jugendalter, die Schule, die Ausbildung und die Interessen der Mädchen bestimmt daher die Wahl des Berufs